27.06.2024

Die Kraft tragender Kooperationen

Wir von Nemlia möchten nicht nur den Pflegealltag angenehmer und menschlicher gestalten, sondern auch langfristig eine Veränderung in der Pflege- und Gesundheitsbranche bewirken. Dafür braucht es neben aufklärender Kommunikation vor allem auch ein breites Netzwerk, um aktiv etwas zu bewirken. Es mag aus der Philosophie von Nemlia und dem Gründungsursprung auf Faröer kommen, dass in einem Kollektiv füreinander eingestanden und Verantwortung übernommen wird. Und es ist schön zu sehen, dass dieses Prinzip viele Institutionen und Unternehmen aufgreifen, um gemeinsam in der Pflegebranche etwas zu verändern.

Von der Philosophie zu einem Netzwerk mit gemeinsamen Mehrwerten

So sind wir seit einigen Jahren eng mit der deutsch-dänischen Pflegeallianz (DDPA) verbunden. Aus dem Beschluss der deutschen Bundesregierung, eine moderne, sektorenübergreifende Gesundheits- und Pflegepolitik umzusetzen, entstand in Zusammenarbeit mit derHandelsabteilung der dänischen Botschaft in Berlin dieses besondere Kooperationsbündnis. Es fördert aktiv den Dialog zwischen deutschen und dänischen Akteuren durch Besuche in verschiedenen Einrichtungen und Institutionen. Der Fokus liegt nicht nur auf wirtschaftliche Beziehungen und der Rolle dänischer Technologieunternehmen in der Pflege, sondern auch auf dem Wohlbefinden von Pflegenden und Pflegebedürftigen.

Über Aveneo und das Netzwerk bei Vincentz innohub

Seit Jahren nimmt Nemlia auf Deutschlands größter Messe im Pflege- und Gesundheitsbereich teil, der ALTENPFLEGE in Essen. Dort sind wir Teil von Aveneo – die Sonderschau für Innovation – die seit vielen Jahren der zentrale Anlaufpunkt für internationale Investoren, Betreibern und Akteuren der stationären und ambulanten Altenpflege ist. In diesem Rahmen entstand die Mitgliedschaft zum Vincents innohub, das neue zentrale Branchennetzwerk für Innovationsförderung und -entwicklung im Bereich der Pflege- und Gesundheitsbranche. Es ist ein übergreifender Branchentreff, mit Fokus auf Vernetzung und eine Initiative des Vincentz Network. 

Neu an Bord bei Danish Industry und dem Forum Gesundheitsstandort BW

Die Dansk Industri (DI) ist eine bedeutende private Wirtschafts- und Arbeitgeberorganisation in Dänemark, die rund 20.000 Unternehmen vertritt. Sie ist eine enorme Unterstützung, um Teil von relevanten Netzwerken zu sein und um den Austauschen mit gleichgesinnten oder benachbarten Bewegungen zu ermöglichen. Zudem engagiert sich die DI in der politischen Interessenvertretung, um die Rahmenbedingungen für Unternehmen kontinuierlich zu verbessern und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Eine große Chance für uns von Nemlia, um unsere Vision einer verbesserten Gesundheits- und Pflegebranche voranzutreiben. Mit dem Forum Gesundheitsstandort in Baden Württemberg haben wir aktuell unsere jüngste Kooperation. Seit 2018 hat das Forum Gesundheitsstandort über 600 Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachbereichen zusammengebracht, mit dem Ziel, Baden-Württemberg als führenden Gesundheitsstandort zu stärken und weiterzuentwickeln. Um echte Veränderungen für Patienten zu erzielen, müssen Produkte entwickelt werden, die sowohl den Bedürfnissen der medizinischen Versorgung entsprechen als auch auf den Erkenntnissen aus der Forschung basieren. Eine optimale Gelegenheit, um mit Nemlia etwas zu bewegen und zu dieser Veränderung aktiv beizutragen. Wie das gelingen kann verraten wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Werden Sie Teil unserer Mission mit News über Nemlia und die Pflegebranche!